20110730 Tag 27

Genußfahrt mit Björg und Rolf

Bevor wir zum heutigen Tag kommen, muß ich noch von gestern das Trocknen der Wäsche erwähnen, was länger gedauert hat, wie geplant, da der Trockner ständig belegt war. Zum Glück saß eine Italienerin, die ebenfalls auf den Trockner wartete, vor selbigen. Ich drücke ihr 10 Kronen in die Hand und wir teilen uns den nächsten Lauf. Sie schmeißt meine Wäsche dann einfach mit rein. Ich gehe noch mal zurück in die Küche zu Björg und Rolf.

Später schaue ich noch mal nach und sie hat unsere Wäsche in den Trockner geschmissen. Mittlerweile hat sich auch ihr schottischer Freund, der in Italien Englisch-Lehrer ist, dazugesellt und während wir auf den Trockner warten wird viel geredet, erzählt und gelacht. Mit trockener Wäsche und vielen Anekdoten gehe ich zufrieden in’s Bett (Schlafsack).

Am nächsten Morgen treffe ich Björg und Rolf beim Frühstück wieder und wir verabreden uns am Ortseingang von Honningsvag. Gegen 10 geht es gemütlich los, Ich fahre schon mal vor, weil ich noch Geld abheben muß. Schnell Eingekauft und der Tag kann beginnen. Es ist neblig, im Schatten recht frisch aber wir haben leichten Rückenwind und es läuft gut.

Blick zurück auf den im Nebel liegenden Campingplatz Nordkapp

Im ersten Tunnel fällt Björg auf, daß mein Licht nicht funktioniert. Vor dem 7km-Tunnel halten wir auf einem Parkplatz an und schauen nach. Eine Schraube vom Vorderrad hatte sich etwas gelöst und der Nabendynamo hat sich etwas gedreht, wodurch ein Kabel bzw. der Stecker abgerissen ist. Mit ein wenig Kupferdraht und Panzertape von Björg bekommen wir die Kabel und Stecker wieder zusammen und das Licht funktioniert wieder. Es kann in den Tunnel gehen. Vielen Dank an die Beiden, ohne die ich das nicht hinbekommen hätte.

Den Tunnel gehen wir gemütlich an (immerhin geht es auf 3,5km 200m rauf) und auf der anderen Seite ist das Wetter schon besser. Es ist nicht mehr neblig und die Sonne kommt immer mehr durch. Rolf und ich wechseln uns vorne ab und wir kommen zügig aber nicht gehetzt voran.

Rolf im Wind

Björg im Windschatten

In den Pausen wird viel erzählt und gelacht und man tauscht Erfahrungen aus. Auf dem Rad habe ich heute einen richtig freien Kopf und genieße einfach das Fahren an einem tollen Tag mit tollen Mitfahrern.

Kurz vor halb acht kommen wir auf dem Olderfjord auf dem mir schon bekannten Campingplatz an, die beiden nehmen sich eine Hütte, ich baue mein Zelt davor auf, man ißt gemeinsam und erzählt noch so einiges. Morgen früh wird noch gemeinsam gefrühstückt und dann trennen sich leider unsere Wege auch schon wieder. Für mich war es auf jeden Fall einer der schönsten Tage auf der bisherigen Tour. Ich wünsche den beiden weiterhin viel Gesundheit und eine schöne Resttour. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder.

(Die Internetverbindung ist hier immer noch bescheiden und ich werde noch ein paar schöne Bilder nachreichen)

20110730

Dieser Beitrag wurde unter 2011 Nordkap veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 20110730 Tag 27

  1. Steffen sagt:

    Wetter gut, Leute gut, Stimmung gut.
    Was will man mehr ?
    Weiter so !

Schreibe einen Kommentar