20140623 Haardt – Kalmit

Auf dem Campingplatz in St. Martin hatte ich eine kleine, aber sehr feine Zeltwiese für mich alleine. Nebenan gurgelte ein kleiner Bach, sehr idyllisch (bis auf die Mücken). Gestern hatte ich mich mit Michael (von der TdA Bamboo Road) schon verabredet. Er wohnt in der Nähe und hat mich am Morgen mit dem Rad abgeholt.
Gemeinsam ging es dann zunächst auf den Kalmit hoch, mit 673hm den höchsten Berg von der Haardt. Die ersten Km kannte ich von gestern ja schon, musste aber feststellen, das es nicht ganz so steil war, wie bei der gestrigen Abfahrt befürchtet.
Oben hatten wir eine super Aussicht auf die Rheinebene, die wir bei einer längeren Pause genossen haben. Am Horizont war auch schon das nächste Gebirge, der Odenwald zu sehen.
Nach einer steilen Abfahrt gab’s unten dann erst mal eine Nussschnecke vom Bäcker. Heute war quasi Ruhetag angesagt. 30 weitere flache, teilweise durch die Weinanbaugebiete führende, Km haben uns zum Limburgerhof gebracht, Michaels Wohnort. Nach einer erfrischenden Dusche und ein wenig Einkaufen sind wir dann nach Speyer (mit dem Auto) gefahren und haben uns dort die Altstadt und den durchaus imposanten Dom angeschaut. Am Abend waren wir noch lecker Essen. Die ganze Zeit haben wir über die, teilweise gemeinsame, Vergangenheit, die Gegenwart und zu Zukunft geplaudert. Michael plant z.B. nächstes Jahr mit der TdA die zweite Hälfte der Südamerkiatour mitzumachen. Klingt eigentlich gar nicht so übel 🙂
Meinen Dank an Michael für einen sehr schönen und entspannten Tag inklusive Übernachtung.

IMGP6552a

IMGP6555a

IMGP6560a

IMGP6561a

IMGP6562a

IMGP6585a

IMGP6591a

IMGP6594a

IMGP6598a

20140623

Dieser Beitrag wurde unter Mittelgebirge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 20140623 Haardt – Kalmit

  1. Dennis K. sagt:

    Schön, Euch beide (!!) beim Radeln zu sehen. Da Du Dich ja nicht in sozialen Netzwerken tummelst, werden radlerische Neuigkeiten bestenfalls über Michaela an mich herangetragen. Kendy hat sich in der Tat für Afrika angemeldet, so trotz der aktuellen Ebola-Nachrichten 😉

    Michi liebäugelt ja in der Tat mit der 2. Hälfte Südamerika – die großen Auszeiten lässt unser kleiner Konstantin leider nicht mehr zu, aber ein oder zwei Sektionen gehen immer. Lieben Gruss und die Einladung an den Bodensee steht natürlich noch, auch wenn ich Dich bestenfalls noch UM DEN SEE begleiten könnte….

Schreibe einen Kommentar